Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Astronomie|Physik bdw+

Wie kam Saturn zu seinen Ringen?

Zum Missionsende raste die Raumsonde Cassini immer enger um den Gasplaneten. Dabei gelangen die genauesten Messungen des prächtigen Ringsystems.

von THORSTEN DAMBECK

Es waren die letzten Minuten der Raumsonde Cassini, als sie wie geplant in die Gashülle Saturns eintauchte: An diesem 15. September 2017 kündigte sich das Ende 1900 Kilometer über der Wolkendecke des Planeten an. Anfangs war es nur ein leichtes Schaukeln, das die dünne Saturnluft bewirkte.

„Wir hatten einen engen Winkelbereich von 0,1 Grad vorgegeben, in dem sich das Raumschiff drehen durfte“, erinnert sich die Chefingenieurin Julie Webster vom Jet Propulsion Laboratory

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Gewinner des bdw-Neujahrsrätsels 2023 stehen fest

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Öl|ma|le|rei  〈f. 18; unz.〉 Malerei mit Ölfarben

Mar|ge|ri|te  〈f. 19; Bot.〉 auf Wiesen häufig auftretender Korbblütler: Chrysanthemum leucanthemum; Sy Gänseblume … mehr

Ja|de|it  〈m. 1; unz.; Min.〉 zart grünliches, dichtes Augitmineral

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
Anzeige