Wahrig Wissenschaftslexikon Doppeltsehen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Doppeltsehen

Dop|pelt|se|hen  〈n.; –s; unz.〉 Sehstörung, bei der die beiden von den Augen aufgenommenen Bilder infolge Augenmuskellähmung od. Gehirnkrankheit nicht miteinander verschmolzen werden; Sy DoppelsichtigkeitSy Diplopie

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Glo|cken|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Glockenblumengewächse (Campanulaceae) mit glockenförmigen, meist blauen Blüten: Campanula

Fahl|erz  〈n. 11; unz.; Min.〉 stahlgraues bis eisenschwarzes, metallglänzendes Mineral, Silber– u. Kupfererz; Sy Graugültigerz ... mehr

Ober|stei|ger  〈m. 3; Bgb.〉 aufsichtführender techn. Angestellter, Vorgesetzter mehrerer Steiger

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige