Wahrig Wissenschaftslexikon Glykol - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Glykol

Gly|kol  〈n. 11; Chem.〉 I 〈unz.; i. e. S.〉 zweiwertiger aliphatischer Alkohol, dickflüssige, süßschmeckende Flüssigkeit, die als Lösungsmittel für Harze, als Frostschutzmittel sowie als Kühlmittel für Flugzeugmotoren verwendet wird II 〈zählb.; i. w. S.〉 zweiwertiger Alkohol

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Formel für die perfekte Pizza

Forscher ermitteln physikalische Hintergründe des Pizzabackens weiter

Klimawandel: Wie viel CO2 bleibt uns noch?

CO2-Uhr zeigt verbleibendes Emissions-Budget der Menschheit an weiter

Pestizid-Cocktail in Europas Böden

Rückstände zahlreicher Pflanzenschutzmittel belasten unsere Äcker weiter

Skurril: Strom aus dem Champignon

Mit Hightech und Bakterien aufgerüsteter Pilz erzeugt Elektrizität weiter

Wissenschaftslexikon

Rol|len|fach  〈n. 12u; Theat.〉 bestimmte Art von Rollen, z. B. des jugendlichen Liebhabers, der komischen Alten

Rie|sen|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 Schmarotzerpflanze, die das Gewebe ihrer Wirtspflanze durchdringt u. selbstständig nur Blüten mit einem Durchmesser bis zu 1 m bildet; Sy Rafflesia ... mehr

Aka|ri|zid  〈n. 11〉 chemisches Mittel zur Milbenbekämpfung; oV Acaricid ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige