Koffein - Muntermacher oder Spielverderber? - wissenschaft.de
Anzeige

Koffein - Muntermacher oder Spielverderber?

Foto: darksite/iStock

Es steckt in Kaffee, Cola und Tee. Es kann munter machen und für schlaflose Nächte sorgen, dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen und den Körper nicht mehr davon loskommen lassen. Koffein wird geliebt und verflucht zugleich. Was uns das stimulierende Alkaloid Gutes und Schlechtes tun kann, steht im Dossier "Koffein".

Gesundheit+Medizin

Kaffee: Das Bittere macht’s

Passionierte Kaffeetrinker scheinen nicht trotz, sondern gerade wegen der Bitternote viel Kaffee zu trinken: Wer dank einer Genvariante das bittere Koffein besonders intensiv schmeckt, trinkt tendenziell mehr Kaffee... mehr

Erde+Klima Umwelt+Natur

Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke weltweit. Doch das „schwarze Gold“ ist gleich doppelt gefährdet: Der Klimawandel wird in Zukunft viele Anbaugebiete zu heiß für die Kaffeepflanzen machen, gleichzeitig schwinden auch die Bestäuberinsekten. Wie... mehr

Gesundheit+Medizin

Kaffeetrinken ist gesund

Genuss mit Zusatznutzen: Kaffeetrinker sind von einer Reihe von Gesundheitsproblemen vergleichsweise wenig betroffen, geht aus zwei großen statistischen Studien hervor. Ein Kaffeekonsum von etwa drei Tassen am Tag ist demnach mit einem reduzierten Sterberisiko durch... mehr

Gesundheit+Medizin

Kaffee-Lust liegt auch in den Genen

Ob wir viel Kaffee trinken oder wenig, hängt nicht nur von unserem persönlichen Geschmack oder der Gewohnheit ab. Auch bestimmte Gene beeinflussen wahrscheinlich unseren Kaffeekonsum. Welche dies sind, ist bisher aber nur in Ansätzen bekannt. Jetzt hat ein Forscherteam ... mehr

Umwelt+Natur

Koffein verführt Honigbienen

Nicht nur der Mensch scheint koffeinhaltigen Getränken wie Kaffee oder Tee verfallen zu sein. Auch Honigbienen fliegen im wahrsten Sinne des Wortes darauf. Eine Studie zeigt nun: Haben sie die Wahl, ziehen die Insekten Nektar mit der anregenden Substanz stets einer qualitativ gleichwertigen... mehr

Gesundheit+Medizin

Kaffee statt Pillen

Die weit verbreitete Ansicht, viele Studenten würden zur Steigerung ihrer Leistungsfähigkeit Amphetamine einnehmen, hat eine Studie der Universität Bochum widerlegt. Von 1026 Teilnehmern an der Untersuchung gaben nur 14 an, jemals zu solchen Aufputschmitteln gegriffen zu haben. Spitzenreiter... mehr

Gesundheit+Medizin

Wachmacher fürs Gedächtnis

Dass Koffein uns wacher und aufmerksamer macht, ist seit langem bekannt. Aber hat es auch Einfluss auf unser Langzeitgedächtnis? Forscher der Johns Hopkins University in Baltimore sagen: ja. In ihrem Experiment schnitten Probanden, die eine Koffeinpille geschluckt hatten, in einem Gedächtnistest... mehr

Gesundheit+Medizin

Kaffee ist besser als Wasser

Nach größeren Darmoperationen leiden viele Patienten an tagelanger Darmträgheit, Blähungen, Krämpfen oder sogar an einem Darmverschluss. Wissenschaftler des Universitätsklinikums Heidelberg haben jetzt eine relativ einfache Methode aufgezeigt, den Darm wieder in Schwung zu bringen: Kaffee... mehr

Gesundheit+Medizin

Koffeinverbot für Schwangere?

Ist eine Frau schwanger, muss sie auf einiges verzichten: Alkohol und Rauchen sind tabu, andere Drogen sowieso. Aber wie ist das mit dem Kaffee oder der Cola? Kann das in diesen Getränken enthaltene Koffein dem Ungeborenen ebenfalls schaden? Bisher waren die Ergebnisse dazu widersprüchlich. Eine... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Kraut|fäu|le  〈f.; –; unz.; Bot.〉 Absterben des Krautes von Kartoffeln u. Tomaten, hervorgerufen durch den Algenpilz Phytophthora infestans

♦ mi|kro|bio|lo|gisch  〈Adj.; Biol.〉 die Mikrobiologie betreffend, zu ihr gehörend

♦ Die Buchstabenfolge mi|kr… kann in Fremdwörtern auch mik|r… getrennt werden.

Lu|i|ker  〈m. 3; Med.〉 jmd., der an Lues (Syphilis) erkrankt ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige